Willkommen auf der Website der Gemeinde Solothurn



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
 
Top Aktuelles

11 Jahre Partnerschaftsvertrag Le Landeron - Solothurn

11 Jahre Partnerschaftsvertrag Le Landeron - Solothurn

Seit dem Jahr 2002 besteht ein Partnerschaftsvertrag zwischen Le Landeron und Solothurn. Dieses Jubiläum wird am 21. September mit verschiedenen Aktivitäten für Behördenvertreter aber auch für die Bevölkerung gefeiert. Neben dem offiziellen Jubiläumsanlass für geladene Gäste ist Le Landeron auch als Gastregion an der HESO vertreten, der Chor Le Madrigal gibt ein kostenloses Konzert in der Jesuitenkirche, die Musikformation La Cécilienne nimmt an der Marschmusikparade teil und spielt in der Arena der HESO-Sonderschau.

egs. Am 18. März 1999 wurde in Le Landeron der 550. Jahrestag des Burgrechtes von Le Landeron mit Solothurn festlich begangen. Dieser Freundschaftsvertrag wurde erstmals 1449 abgeschlossen und mehrmals erneuert. Schon vor dem Burgrecht war das Bürgerspital Solothurn Besitzerin von Weingütern in Le Landeron, die es von Schultheiss Niklaus Wengi mit weiterem Rebland in La Neuveville und Cressier geerbt hatte und die heute von der Bürgergemeinde der Stadt Solothurn bewirtschaftet werden. Die Jahrhunderte alten freundschaftlichen Beziehungen und die symbolische Erneuerung des Freundschaftspaktes führten zu einer Intensivierung der Kontakte zwischen den beiden Gemeinden, wobei der gegenseitige Wunsch entstand, eine offizielle Partnerschaft einzugehen. Diese wurde formell und einstimmig am 29. Januar 2002 durch den Gemeinderat der Stadt Solothurn und am 21. Februar 2002 durch den Generalrat von Le Landeron beschlossen.

Jubiläumsfeierlichkeiten
Nach dem gemeinsamen Beschluss, in Einklang mit der Solothurner Zahl 11 das elfjährige und nicht das zehnjährige Jubiläum der Vertragsunterzeichnung zu feiern, suchten die beiden Gemeinden eine Möglichkeit, die Solothurner Bevölkerung am Jubiläum teilhaben zu lassen. Dabei erwies sich die HESO als gutes Gefäss für die Feierlichkeiten. Die Gemeinde Le Landeron präsentiert sich den Besucherinnen und Besuchern am Stand 404 in Halle 4 mit verschiedenen kulturellen Aktivitäten von ihrer besten Seite. Als Höhepunkt wird die 1868 gegründete Musikgesellschaft „La Cécilienne“ am Samstag, 21. September, um 17.00 Uhr in der Arena der Sonderschau solma auftreten. Gleichentags nimmt sie auch an der Marschmusikparade durch die Altstadt Solothurns teil.

Gratiskonzert des Chors Le Madrigal
Ebenfalls am 21. September wird der Chor Le Madrigal im Anschluss an die Marschmusikparade um 16.30 Uhr in der Jesuitenkirche zu hören sein. Der Konzertbesuch ist unentgeltlich. Das Vokalensemble Le Madrigal wurde 1972 in Le Landeron gegründet. Sein Repertoire reicht von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert und umfasst sowohl Kirchengesänge wie auch weltliche Musik. Die mehrfach preisgekrönte Formation, bestehend aus 20 Sängerinnen und Sängern, hat bereits drei CDs aufgenommen und an unzähligen Auftritten im In- und Ausland ihr Publikum begeistert. Seit dem Jahr 2000 leitet der Freiburger Louis-Marc Crausaz den Chor. Er gewann im Jahre 2008 den ersten Preis am europäischen Wettbewerb für Chorleiter in Prag.

Programm der Jubiläumsfeierlichkeiten

20. bis 29. September Stand von Le Landeron an der HESO
21. September, 14.00 Teilnahme von La Cécilienne an der Marschmusikparade
21. September, 16.30 Le Madrigal singen in der Jesuitenkirche
21. September, 17.00 La Cécilienne spielen in der Arena der solma


Weitere Informationen:

Hansjörg Boll, Stadtschreiber
Telefon 079 460 32 63
Le Madrigal singen in der Jesuitenkirche
 

Dokument 2013_09_10_MM_Le_Landeron.pdf (pdf, 39.6 kB)


Datum der Neuigkeit 10. Sept. 2013