Willkommen auf der Website der Gemeinde Solothurn



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
 
Top Aktuelles

Übergabe Kulturgüterschutzraum an Kunstmuseum Solothurn

Übergabe Kulturgüterschutzraum an Kunstmuseum

Zwei Jahre nach dem Start der Vorbereitungsarbeiten wird der neue Kulturgüterschutzraum dem Kunstmuseum übergeben. Am kommenden Samstag, 26. November 2016, kann er von allen Interessierten besichtigt werden.

egs. Am 22. September 2013 bewilligten die Solothurnerinnen und Solothurner den Kredit für den Neubau des Kulturgüterschutzraumes zur sicheren Lagerung der Kulturgüter und im November 2014 konnte mit der Baustelleninstallation begonnen werden. Mit der Erstellung der vollständig unterirdisch angelegten Räume wurde auch die Anlieferung der Kunstwerke vereinfacht. Die weiteren Eingriffe im Bereich des Kunstmuseums betreffen den Ausbau der Verbindungen zwischen den Stockwerken über Treppe und Lift sowie den Einbau eines 24-Stunden-Raumes für die Akklimatisierung von Neueingängen. Obwohl der Kulturgüterschutzraum und die damit zusammenhängenden weiteren Räumlichkeiten normalerweise für die Öffentlichkeit weder sichtbar noch zugänglich sind, sind sie für die Sammlungs- und Ausstellungstätigkeit des Kunstmuseums von ausschlaggebender Bedeutung.

Eine bedeutende Sammlung braucht ein geeignetes Lager
Das Kunstmuseum Solothurn gehört zu den bedeutendsten Kunstmuseen der Schweiz. Einzigartig ist insbesondere die Sammlung Schweizer Kunst von der Renaissance bis in die Gegenwart. Darunter befinden sich repräsentative Werkgruppen von Buchser, Frölicher, Hodler, Amiet, Vallotton, Berger und Gubler. Dazu kommen Werke hochrangiger internationaler Künstler, z.B. von van Gogh, Klimt, Matisse, Gris, Braque und Picasso. Die Sammlung des Kunstmuseums Solothurn gehört dank grosszügiger Stiftungen zu den wertvollsten der Schweiz. Der Kulturgüterschutzraum schützt die Bilder und Skulpturen vor Brand, Leitungsbrüchen, Naturgefahren, Diebstahl, Abnutzung, Feuchtigkeit, Temperaturschwankungen, Schädlings- oder Pilzbefall, UV-Strahlung und Sonnenlicht.
Das Missverhältnis zwischen der Grösse der Sammlung und jener der Ausstellungssäle ist im Kunstmuseum Solothurn besonders drastisch. Um die wachsende Sammlung gleichwohl zeigen zu können, ist ein schnellerer Wechsel der Sammlungsausstellungen notwendig. Dies wiederum setzt voraus, dass die Werke in einem leicht zugänglichen und ausreichend grossen Kulturgüterschutzraum bereit stehen.

Tag der offenen Tür
Das Stadtbauamt und das Kunstmuseum der Stadt Solothurn laden alle Interessierten am 26. November ein, am Tag der offenen Tür diese in Zukunft nicht mehr zugänglichen Räume zu besichtigen. Zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr finden im Stundentakt Führungen durch die neuen Räumlichkeiten statt.
Weitere Informationen:

Lukas Reichmuth, Chef Hochbau
Telefon 032 626 92 99
lukas.reichmuth@solothurn.ch
Bilderrechen
 

Dokument 2016_11_23_MM_bergabe_Kulturguterschutzraum_an_Kunstmuseum.pdf (pdf, 34.7 kB)


Datum der Neuigkeit 23. Nov. 2016