Willkommen auf der Website der Gemeinde Solothurn



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
 
Top Aktuelles

Eröffnung Mehrgenerationenspielplatz

Eröffnung Mehrgenerationenspielplatz

Bereits seit Mitte November 2012 konnten der Murmeltisch, die Gewichtssäule und die Kurvenbahn entlang des neue Fussweges durch den Mehrgenerationenspielplatz bei der reformierten Kirche entdeckt und genutzt werden. Nun, nachdem die neu angelegte Hügellandschaft mit Gras überwachsen ist, konnten auch die restlichen Spielgeräte ausgepackt und der gesamte Mehrgenerationenspielplatz eröffnet werden.

Die Stadt Solothurn unterhält auf ihrem Stadtgebiet drei betreute Quartierspielplätze und fünf öffentliche Kinderspielplätze. Einer der öffentlichen Spielplätze befindet sich südlich der reformierten Kirche im Stadtpark. Er wurde Ende der 90er Jahre behelfsmässig mit Spielgeräten eingerichtet, die nach der Umgestaltung des Amthausplatzes und der Aufhebung des dortigen Spielplatzes zur Verfügung standen. Dieser Kinderspielplatz wurde neu gestaltet und dabei zum Mehrgenerationenspielplatz erweitert.

Für die Neuplanung des Spielplatzes wurde ein Studienauftrag an drei Planungsbüros aus dem Bereich Landschaftsplanung vergeben, von denen das Projekt der Firma Hänggi Basler Landschaftsarchitektur, Bern, schliesslich umgesetzt wurde.

Die Projektausarbeitung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Stadtbauamt und der Kantonalen Denkmalpflege sowie unter Miteinbezug der Verantwortlichen im Bereich der Quartierspielplätze, des Seniorenrats, der reformierten Kirche, der Sozialen Dienste der Stadt Solothurn und eines Vertreters aus dem Gemeinderat.

Projekt
Das Projekt baut auf der Rasenfläche des Stadtparks auf, in dem es die diese im Bereich des Spielplatzes wellt und faltet. Dadurch entsteht ein einheitliches Grundgerüst, in welchem die verschiedenen Spielgeräte und Bereiche eingebettet werden. Die Spielgeräte wurden speziell auf das Bedürfnis des Mehrgenerationenspielplatzes abgestimmt und umfassen unter anderem einen Murmeltisch, eine Gewichtssäule, eine Slackline, Schwinggräser, Rutschgelgenheiten und Wackelschafe. Die Hügel selber dienen auch als Spielangebot und sollen zu weiteren Aktivitäten und Bewegung anregen. Durch die Hügellandschaft wird ein kinderwagen- und Rollator gerechter Weg als „Parcours“ angelegt, an dem sich vor allem das Spielgeräteangebot für betagtere Menschen befindet.

An verschiedenen Standorten des Spielplatzes werden Sitzgelegenheiten für die unterschiedlichen Alters-gruppen angeboten. Dabei enthält das Projekt auch einen Treffpunkt für Jugendliche am südwestlichen Ende des Grundstücks wo der Stadtpark „aufgelöst“ und mit dem Stadtraum verzahnt wird.

Bauausführung
Am 28. August 2012 erteilte die Baukommission die Baubewilligung für den Mehrgenerationenspielplatz. Mit der Bauausführung wurde die Gartenbaufirma Flury + Emch AG, Deitingen beauftragt. Die eigentlichen Bau-arbeiten dauerten rund zweieinhalb Monate, von Anfang September bis Mitte November 2012. Die Fertigstellungarbeiten (Einbringen des Deckbelags und Nachsäen) erfolgten Mitte Mai 2013. Der Werkhof der Stadt Solothurn begleitete die Bauausführung und wird den Unterhalt des neune Spielplatzes übernehmen.


Weitere Informationen:

Andrea Lenggenhager, Leiterin Stadtbauamt
Telefon 032 626 92 92
Andrea.lenggenhager@solothurn.ch

Dokument 2013_06_27_MM_Mehrgenerationsnspielplatz.pdf (pdf, 104.8 kB)


Datum der Neuigkeit 28. Juni 2013