Willkommen auf der Website der Gemeinde Solothurn



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
 
Top Aktuelles

Ortsplanungsrevision Solothurn


Das räumliche Leitbild für die Stadt Solothurn liegt im Entwurf vor. Bis zum 13. Februar 2017 lief die öffentliche Vernehmlassung, während der die Bevölkerung von Solothurn ihre Meinung zum Leitbild abgeben konnte.
Das räumliche Leitbild können Sie ebenso herunterladen wie den Anhang dazu.

Prozess der Ortsplanungsrevision
Prozess der Ortsplanungsrevision
Hier finden Sie die sechs Leitsätze aus dem räumlichen Leitbild in einer Kurzübersicht.

Darum geht es.
Das kantonale Amt für Raumplanung fordert als Grundlage für die Nutzungsplanung ein räumliches Leitbild - dieses muss von der Gemeindeversammlung beschlossen werden. Formal erfüllt es einen gesetzlichen Auftrag. Inhaltlich bildet es eine konkrete, integrierte und detaillierte Grundlage für eine positive räumliche und bauliche Entwicklung unserer Stadt. Die Erkenntnisse der laufenden Vernehmlassung und öffentlichen Mitwirkung werden ausgewertet und fliessen in die Überarbeitung des räumlichen Leitbildes ein. Es bildet danach die strategische Grundlage für die Nutzungsplanung.

Wir befinden uns jetzt in der Phase 2 im Ortsplanungsrevisions-Prozess. Sechs einfache, aber doch umfassende Leitsätze veranschaulichen die Ziele der räumlichen Stadtentwicklung Solothurns, die schliesslich in der Nutzungsplanung umgesetzt werden sollen. Sie dienen als integraler Bestandteil des räumlichen Leitbildes, das die Basis für künftige Planungsentscheide darstellt.

Übersicht Ziele und Stossrichtung des räumlichen Leitbilds:
  • Die Stadt als stimmiges Ganzes: Solothurn soll als stimmiges Ganzes weiterentwickelt werden und einen Mehrwert für die Wohn- und Arbeitsbevölkerung bieten.
  • Austausch macht uns alle stärker: Solothurn versteht sich als offene, zentrumsstarke Stadt und pflegt den Dialog im Austausch über die Stadtgrenzen hinaus.
  • Kulturelles Erbe bedeutet Heimat: Historische und kulturelle Ankerpunkte sollen geschützt, besser zugänglich gemacht und besser miteinander verbunden werden.
  • Quartierlandschaft, ein Abbild der Lebensqualität: Unsere Quartiere gestalten wir zu einem Gesamtbild aus verschiedenen eigenständigen und gut vernetzten Lebensräumen.
  • Zugänge zum urbanen Leben: Bahnareale, neue Quartiere und Wachstumsprojekte betrachten wir als neue Zugänge zu einem urbanen Lebensstil.
  • Öffnen, verbinden, Freiräume erschliessen: Die wertvollen Grün- und Freiräume sollen erhalten und wo möglich zugänglicher und nutzbar gemacht werden.
  • Gleiche Chancen in der Mobilität: Solothurn ist die Stadt der kurzen Wege. Das Mit- und Nebeneinander der verschiedenen Verkehrsteilnehmenden soll noch gefördert werden.

Die Ausformulierungen zu diesen Themen finden Sie im räumlichen Leitbild, das Sie herunterladen können.